Sonntag, 25.10.2015 | 19.30 Uhr | ThomasKulturKirche, Hamm

hellway2high big band & Jazzchor „Out of Tune“ & Friends

Duke Ellington Project „Sacred Concert“

Karten: 20,70 € (erm. 17,40 €)

Tel. (02381) 17 55 55 | www.hamm.de/kultur

Veranstalter: JIGS – Jazz Interessengemeinschaft Soest & Kulturbüro der Stadt Hamm

„Take 5“ 2015: Schon zum sechsten Mal laden die Städte der Hellwegregion – und damit natürlich auch Hamm – im Zeitraum vom 03.10. bis 15.11. zu hochkarätigen Konzerten mit hausgemachtem Jazz aus der Region sowie Gästen der internationalen Jazzszene ein. Ganz besonders im Festival-Fokus stehen die Gemeinschaftsprojekte, 2015 wieder mit dabei ist die „Hellway2high Big Band“, die beim letzten Mal erfolgreich ihren Einstand gegeben hat. Das Jazzorchester unter der Leitung des Soester Saxofonisten Patrick Porsch führt einige der talentiertesten jungen Musiker der Hellweg-Region zusammen – ergänzt und bereichert um erfahrene Profi musiker. Eigens für das Festival wird Duke Ellingtons für Big Band und Chor konzipiertes „Sacred Concert“ einstudiert. Partner ist der Hammer Jazzchor „Out of Tune“ unter der Leitung von Christoph Pente. Als Solistin konnte die gebürtige Hammenserin Lena Geue gewonnen werden, die nach ihrem Musikstudium in Hamburg ihre Karriere weiter verfolgt. Duke Ellington nannte die in seinen letzten Lebensjahren entstandenen drei Sacred Concerts „the most important thing I‘ve ever done“. Im Rahmen von „Take 5“ ist ein Arrangement der dänischen

Komponisten John Høbye und Peder Pedersen für Sopran-Solo, Chor und Big Band zu hören. Dieses Arrangement nimmt das „Second Sacred Concert“ als Grundlage, ergänzt es durch Stücke des ersten und dritten Konzerts und zeichnet sich durch eine reiche musikalische Vielfalt aus.

 

Weitere Info: hellway2high im Internet