Samstag, 07.11.2015 | 20.00 Uhr | Evangelische Kirche, Dortmund Brackel

Heiner Kleinjohann Quartett

Hardbob & Zeitgenössicher Jazz

Karten: 10 €

Ev. Kirchengemeinde, (0231) 25 90 16

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Brackel

Das Heiner Kleinjohann Quartett (zunächst Trio) gründete sich 1999 und spielte zunächst sowohl Jazzstandards der Bebop- u. Hardbopära als auch eigene Stücke. 1998 wurde die Band durch die Sängerin Maria de Fatima erweitert, 2007 durch

Christian Kappe. Heute spielt die Gruppe nur noch Kompositionen oder

Arrangements des Pianisten Heiner Kleinjohann.

 

Die Klangfarbe der Stimme Maria de Fatimas und ihre stilistische Bandbreite auf der einen Seite und der spezielle Sound des Quartetts zwischen traditionellem Hardbop und zeitgenössischen Jazzströmungen verschmelzen zu einer ganz eigenen musikalischen Einheit, in der alle fünf Musiker(innen) ihre zahlreichen Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen einbringen können.

 

Bandleader Heiner Kleinjohann absolvierte sein Klavierstudium an der Musikhochschule Münster und ist seit Mitte der 70er-Jahre ist er Pianist und Keyboarder in diversen Jazzformationen. In diesem Rahmen trat war er bei zahlreichen Festivals zu sehen, und wirkte an Rundfunkproduktionen und Schallplatteneinspielungen mit, zurzeit ist er neben dem eigenen Trio als Pianist in verschiedenen weiteren Formationen aktiv. Darüber hinaus hat Kleinjohann eine Lehrtätigkeit an der Jazzabteilung der Musikschule Münster inne und ist Dozent beim Coesfelder Jazzworkshop.

 

Maria de Fatima ist gebürtige Portugiesin und studierte von 1987 bis 1992 Jazzgesang am Konservatorium Hilversum. Seitdem ist sie als Sängerin europaweit tätig. Ihre Arbeit mit verschiedenen Jazzformationen in Deutschland ist auf CD-Produktionen dokumentiert. Zurzeit ist sie neben der Arbeit als Gesangslehrerin an der Musikschule Oldenburg Dozentin für Jazzgesang an der Hochschule für Künste Bremen sowie Chorleiterin an der Universität Oldenburg.

 

Weitere Info: www.heinerkleinjohann.de