Sonntag, 04.10.2015 | 11.00 Uhr | Emil Schumacher Museum, Hagen

Jazz Matinee – Klangorchester plays Jazz

Feat. Nina Dahlmann & Kim Friehs

Foto by Volker Beushausen

Karten: VVK 10,00 Euro zzgl. Gebühr

Buchhandlung am Rathaus Hagen, Tel. 02331-32689

Veranstalter: Förderverein Emil Schumacher Museum & Kulturverein Westfalen e.V.

Das „Klangorchester“ der Jugendkunstschule Unna wurde 1982 gegründet und existiert seitdem ununterbrochen. Es besteht ausnahmslos aus Dozenten der JKS, darunter sogar einige Gründungsmitglieder. Das Klangorchester spielt unter der Leitung von Matthias Nadolny Jazz, in seinen unterschiedlichen Erscheinungsformen, darunter auch zahlreiche Kompositionen und Arrangements der Bandmitglieder. Im Lauf der Jahre wurden viele Konzertprojekte erarbeitet, u.a. ein Programm mit der Musik des Bassisten Charles Mingus und ein Programm ausschließlich mit Kompositionen von Frauen im Jazz.

 

Gemeinsam ist den MusikerInnen des Klangorchesters die Liebe zum Jazz. Sie alle haben ein Musikstudium oder einen gleichwertigen Abschluss. Lebendig wird die Musik dieser Band vor allem durch die vielen Facetten des Jazz, denn Sie spielen alles vom Bebop bis südamerikanischen Kompositionen. Interessant sind die Arrangements und die Improvisationen der einzelnen Bandmitglieder.

 

Das besondere an diesem Projekt ist, dass gleich 2 junge Gesangstalente mit den Konzerten in das Rampenlicht geführt werden. Zum einen die in Werne lebende Sängerin Nina Dahlmann, die in diesem Jahr mit ihren nicht einmal 20 Jahren den Bundestagspräsident Norbert Lammert in Bönen begeistert hat und ein Jazz-Studium beginnen möchte, zum anderen Kim Friehs, der junge Sänger aus Kessebüren, der im letzten Jahr die Ruhr Tour Live des Kreises gewonnen hat.

 

Der in Holzwickede lebende Trompeter Dimtry Telmanov wird für dieses Konzert Arrangements schreiben. Auch das Repertoire kann von sich hören lassen, denn die meisten Werke haben Jazz Musikern, die im Kreises Unna leben und arbeiten, komponiert. Jazzkompositionen von dem in Bergkamen lebenden Musiker Buck Wolters oder von Uli Bär, Opherdicke, Dmitryi Telmanov oder von Karin Hatzel werden zu hören sein.

 

Besonders freut uns, dass wir für die musikalische Leitung Matthias Nadolny, der auch an der Folkwang Universität Essen Jazz unterrichtet, für dieses Projekt gewinnen können.

 

Dmitryi Telmanov (tp/flh), Karin Hatzel (ss/as/fl), Erasmus Wegmann (ss/ts/ cl/fl), Sebastian Wiemhöfer (git), Uli Bär (b), Ralf Bornowski (dr)

Leitung & Klavier: Matthias Nadolny

Gäste: Nina Dahlmann & Kim Friehs (Vocals)