Sonntag, 15.11.2015 | 18.00 Uhr | Bürgerzentrum Alte Synagoge, Meschede

Buck Wolters

Still My Guitar

Foto by Stephan Schlemper

Karten: 17 € (Erwachsene) | 10 € (Schüler)

Bürgerbüro im Rathaus Meschede, Tel. (0291) 20 51 36

Veranstalter: Kulturring Meschede

Jazz in der Alten Synagoge

 

Der in Amsterdam ausgebildete Virtuose besinnt sich bei diesem Programm auf die musikalischen Wurzeln seiner Jugend: Die Songs der 60er und 70er Jahre. Evergreens von Neil Young, Stevie Wonder, James Brown, Eric Clapton, u.v.a. werden bei ihm zu kunstvoll ausgearbeiteten Solo-Arrangements auf der Akustik-Gitarre. Allein mit ihrem Klang enthüllt Wolters die klassische Schönheit und Genialität einer Musik, die den Geist von Aufbruch, Veränderung und Hoffnung atmet. Mit seinem außergewöhnlichen Spiel erzeugt er gleichzeitig Melodie, Harmonie, Basslinien und Percussion-Grooves, so dass man meint, eine ganze Band zu hören, statt lediglich sechs Saiten und zwei Hände.

 

Burkhard „Buck“ Wolters studierte Klassische Gitarre an der Hochschule für Musik Westfalen/Lippe sowie Jazzgitarre und Komposition an der Amsterdamer Hochschule der Künste. Seine Kompositionen werden von Kanada bis Neuseeland weltweit öffentlich aufgeführt und von renommierten Verlagen wie Mel Bay, Schott Music oder Acoustic-Music-Records vertrieben. Nach Aalborg, Bern, Buenos Aires, Caracas, Luxemburg, München, Hamburg, Tijuana, Wien wird Buck Wolters regelmäßig zu internationalen Gitarrenfestivals eingeladen. Zahlreiche Rundfunk und Studioaufnahmen sowie internationale Fachpublikationen ergänzen sein Schaffen.

 

Weitere Info: www.buckwolters.de